Home2018-12-04T08:10:09+00:00

Die Katastrophe nach der Krise

VOM TRÜMMERFELD INS MINENFELD.

Die Frage ist nicht, ob Krisen zugenommen haben, sondern, ob Sie damit umgehen können … Ich zeige Ihnen klar und strukturiert auf, wie Sie Krisen im Ansatz erkennen und damit umgehen. Ob Sie mit einem Suchhund in den Einsatz gerufen werden oder aber in ein Kriseninterventionsteam, das Ergebnis steht und fällt mit dem Bewusstsein der Situation, sowie der Vorbereitung.

Machen wir uns klar, was eine Krise ist und handeln entsprechend.  Sie sind der Architekt Ihres Lebens, Ihres Business, Ihrer persönlichen Erfolgsstory.

Zunehmende Globalisierungs-Tendenzen, steigende Markt-Volatilitäten sowie die besorgniserregende finanz- und weltpolitische Entwicklung verdeutlichen die Aktualität, Brisanz und Notwendigkeit der entsprechenden Vorbereitung auf eine Krise. Es liegt an Ihnen, wie diese Story ausgeht: Entweder die Katastrophe naht und Sie schauen in den Abgrund Ihrer Existenz — oder Sie gehen gestärkt daraus hervor und profitieren sogar noch davon.

Nur derjenige unter Ihnen, der in der Lage ist, eine Krise bereits im Ansatz zu erkennen, hat die Chance, sich und seine Mannschaft heil aus der Geschichte wieder rauszubekommen. Handeln Sie jetzt und gehen Sie mutig Risiken ein, denn alles ist besser, als es einfach nur auszusitzen. Lernen Sie, wie Sie sich für den Ernstfall wappnen können, denn nur dann können Sie effektiv, klar und strukturiert handeln!

Alles Große beginnt im Kleinen, daher müssen Sie schneller werden! Wer genau weiß, wann er handeln muss, hat in jeder Situation die Zügel fest in der Hand!

Die Denk- und Handlungsfähigkeit von Menschen unterliegt in Krisensituationen enormen Belastungen und Änderungen Daher ist eine Vorbereitung und das Trainieren von Krisenszenarien essentiell.
Wie entscheiden Mitarbeiter/ Einsatzkameraden unter Druck und wie verändern sich Charaktere unter psychischen und physischen Belastungen?  Aus Harmonie und einem gemeinsamen Geist kann ganz schnell Missgunst und Konkurrenzdenken werden, oder aber auch ein besserer Zusammenhalt in der Not, in der man bei Gefahren füreinander einsteht. Kommunikation, Vertrauen, Verlässlichkeit, Perspektive und interdisziplinäre Teamarbeit sind Grundpfeiler für den positiven bzw. abmildernden Ausgang.

Sucheinsätze, speziell nach verheerenden Erdbeben, sowie eine Unternehmenskrise haben einige Parallelen: alles ist einem Change-Prozess unterworfen. Nichts ist wie vorher und alles muss neu sortiert, geplant und mit den noch vorhandenen Ressourcen bewältigt werden.
Hier liegt das Potential zu einem handfesten Chaos. Das Chaos vermeiden, die Lage souverän analysieren und alles sicher wieder in ruhigere Gewässer steuern, das ist jetzt das Gebot der Stunde.

Wer will schon die Katastrophe nach der Krise erleben?

Ihre Krise Ihre Chance

Ihre Krise Ihre Chance.

WER ERFOLG WILL, MUSS KOMFORT GEGEN RISIKO TAUSCHEN. DAS UMSCHALTEN VON NORMALBETRIEB IN KRISENBETRIEB.

Ein großer Knall und alles ist anders.
Krisen oder Notfallereignisse sind außerordentliche Situationen, die auch außerordentliche Maßnahmen erfordern – in jeder Beziehung.

Es liegt sehr stark an der Unternehmenskultur, der Führungsmannschaft sowie an jedem einzelnen Mitarbeiter oder Kameraden, wie mit einer Krise umgegangen wird, ohne, dass dabei eine Katastrophe mit einer großräumigen Schadenslage entsteht.

Handeln und Reagieren ohne Vorlaufzeit und die permanente Anpassung der Prioritäten im Krisenbetrieb sind genauso wichtige Elemente zur Bewältigung, wie pragmatische Lösungsansätze.

Bei einem Sucheinsatz ist die Situation vor Ort völlig ungewiss und nicht überschaubar. Schnelles Sammeln von Informationen zur Person, Suchgebiet, Unterstützung und Gefahren, das ehrliche Gegenüberstellen der eignen Stärken und Schwächen der Suchstaffel, dienen dazu eine Suchstrategie zu entwickeln. Das übergeordnete Ziel ist das Leben der vermissten Person, alles andere schließt sich an.
Oft werden willkürlich zusammengeführte Teams für eine Aufgabe zusammengestellt, die ganz schnell an ihre Grenzen geführt werden. Erfahren Sie mehr über resultierende Konsequenzen und das krisentypische Verhalten von persönlichen Charakteren und das Verhalten innerhalb des Teams.

Der Mensch zeigt sein wahres Gesicht in einer Notsituation. Nutzen Sie das Potential jedes Einzelnen um effektiver zu werden. Jeder braucht nur eine spezielle Fähigkeit, die in der Krise von Nutzen ist. Daher ist es bereits im Vorfeld wichtig zu wissen, welcher Motivationsknopf bei wem gedrückt werden muss. Finden Sie heraus, was den Einzelnen antreibt und setzen Sie die gewonnen Erkenntnisse ein.
Harte Arbeit alleine ist noch nicht der Garant für Erfolg. Daher müssen Sie, als Leader, zusammen mit Ihrer Mannschaft, den Erfolg erzielen! Gemeinsam, unter Einsatz jeder einzelnen Stärke, wird sich die Lösung finden, Sie müssen nur aktiv werden. Treiben Sie sich an, indem Sie sich immer wieder kritisch hinterfragen, was will ich in meinem Leben, in meiner Arbeit, im Zusammenwirken mit anderen Menschen erreichen und was ist der Weg dorthin.

Der mit dem Hund

Der mit dem Hund

TAUSCHE SKYPE KONFERENZ GEGEN GROßSCHADENSEREIGNIS

Warum mache ich so etwas überhaupt? Warum opfere ich ein gutes Stück meiner Freizeit und verwende sie darauf, mich selber einer Gefahr auszusetzten? Ist es die sinnvolle Beschäftigung des Hundes, die Suche nach dem eigenen Ausgleich zur eigentlichen Tätigkeit, oder einfach nur das soziale Engagement um der Gesellschaft etwas zurückzugeben, die einem ermöglicht hat, das Erreichte zu erreichen?

Sicherlich von allem etwas!!!

Es ist aber auch die Freude der Eltern, deren Tochter man nachts im Wald gefunden hat oder fremde Menschen, die einen mit tränenden Augen in den Arm nehmen und einfach nur dankbar sind, dass man sich selber in Gefahr bringt, um ihnen zu helfen.

Nach Einsätzen/ Realtrainings mit anderen Rettungskräften sind die Hunde mental und körperlich erschöpft, aber ausgeglichen, so auch jeder Hundeführer. Selber zehre ich von den Erfahrungen der einzelnen Einsätze und besinne mich immer wieder auf das Wesentliche im Leben. Ich gehe mit Situation seither souveräner und lösungsorientierter um.

Jeder hat seinen ganz eigenen Motivationsknopf. Das trifft natürlich auch auf mich zu, daher kurz ein paar Worte zum Typ mit dem Hund:

Als Bauingenieur mit internationalen MBA im Bereich Unternehmensführung, begleitete ich mehrere Stationen zunächst bei einem Beratungsunternehmen im Bereich der Energieerzeugung mit internationalen Projekten im Anlagenbau und der Infrastrukturplanung. Nach vielen lehrreichen, mitunter harten aber auch erfolgreichen Jahren, wechselte ich zu einem internationalen Industriekonzern, in den Bereich Großanlagenbau zur Energieerzeugung

Mein vielfältiges Interesse, in verschiedenen Bereichen des Konzerns tätig zu sein, ermöglicht mir als Projektleiter, Qualitätsmanagementbeauftragter und aktuell als weltweit verantwortlicher Produktmanager mich immer wieder neuen Situationen, Menschen und Krisen zu stellen und diese im Team anzugehen.

Ich besitze seit mehreren Jahren einen Lehrauftrag an der Hochschule Stuttgart im Bereich Infrastrukturmanagement, bei dem ich immer wieder vor der Herausforderung stehe, die Studenten für aktuelle Themen, verbunden mit grundlegenden Informationen, zu begeistern.

Ich bin Ehemann und Vater. Zur Familie gehört auch unser Boarder Colli Mix “BUDDY”.

Mit diesem engagiere ich mich ehrenamtlich als Hundeführer innerhalb der Rettungshundestaffel für regionale und internationale Einsätze und engagiere mich seit mehreren Jahren auch im Vorstand.

Mein Ziel ist es, Ihr Bewusstsein für Krisen zu stärken, Impulse zu geben um neue Perspektiven zu sehen und praktische Ansätze aufzuzeigen, wie Sie damit umgehen können.

Krise ist nicht gleichbedeutend mit Katastrophe, außer man lässt es zu.

In meinem Vortrag erleben Sie, wie wirtschaftliches Handeln und soziales Engagement zusammenpassen und wie die Komponente „Hund“ das Thema plastischer und erlebbarer macht.

Felix WILDE

Eine Krise verhält sich wie eine Flasche Ketchup. Man weiß genau, dass das Ketchup kommt, aber nicht wann, und in welcher Intensität.

Referenzen

Referenzen.

MAKE A DIFFERENCE

The Speaker Felix Wilde was able to show us, what are the necessary measures for the preparation for a crisis and what levers and problems are faced during a crisis. Through his experience and examples from his work in the rescue dog team this topic became much more vivid and tangible. Thanks to Felix for the impulses

KONTAKT

Kontakt.

BEREIT FÜR DIE HERAUSFORDERUNG?

Wenn auch Sie jemanden benötigen, der Ihnen neue Impulse in Form einer Key Note, oder eines Tagesseminares gibt und Ihnen dabei hilft Krisen aus einer anderen Situation zu betrachten, dann sind Sie bei mir genau richtig.

English